Sonntag, 14. Mai 2017

Sporty Dress Princess

Ein so schön abgestimmtes Thema passt natürlich auch zum Rest. Aus dem Überraschungspaket, das ich mir vor ein paar Wochen bei der finnischen Designerin Sari Ahokainen, bekannt unter dem Label Shalmiak, bestellt hatte, war dieser zuckersüße rosa Prinzessinen-Jersey. Hmm, ja, Zucker, aber nicht mehr so wirklich passend für mein Zuckermädchen. Dunkles Pink ist grad noch erlaubt, aber Rosa und Herzen und Prinzessinen halt nicht mehr.


 Glücklicherweise habe ich eine Freundin mit kleineren Kindern und die hat sich erbarmt und zugestimmt, dass ich ihren Mädels was draus nähen darf. Den Schnitt für das Sporty Dress von Kid5 hatte ich mir bereits zugelegt, aber noch nicht genäht. Meiner Freundin gefiel er und so kam es zu dieser Sporty Princess.



Da ich zu nächtlicher Stunde meine Schnitte aus- und zuschneide, habe ich diesmal gar nicht bemerkt, dass ich den Schnitt entlang der Bruchkante nicht von der Papierkante getrennt hatte. Somit war das Rockteil glatte 3 cm vorn und hinten weiter als das Oberteil ;-\ Die Taschen waren bereits eingenäht, als ich den Fehler bemerkte und ich hatte absolut keine Lust, alles nochmal aufzutrennen und die Weite zu korrigieren. Also habe ich passend zum Muster kleine Kellerfalten gelegt, um die Weite zu regulieren. Das hat gut funktioniert und tut dem sportlichen Stil keinen Abbruch denke ich.



Der Gürtel ist aus Jersey-Resten, den Halsausschnitt habe ich wieder mit einem Streifen desselben Jerseys versäubert. Der aufgesetzte Tunnelzug ist aus senffarbenem Sweat genäht, um das Rosa-Rosa etwas zu unterbrechen. Den unteren Saum habe ich mit Zickzack-Stich umgenäht, das hält einfach am besten.



Schnitt: Sporty Dress von Kid5
Stoff: Bio-Jersey Princess von Shalmiak, senffarbener Sweat von Lillestoff, beerefarbenes Bündchen und Jersey für Ausschnitte und Gürtel

Verlinkt bei Made4Girls und KiddiKram/Lunaju.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.